Tennisclub Gold-Weiss

Wuppertal 1920 e.V.
Hatzfelder Straße 52
42281 Wuppertal

Tel. 0202 700 302

HALLEN-PROBE-ABO

auf neuem Hallenboden sichern - ab 225,- €

Jetzt mehr erfahren

Mitglied des

Tennisverband

Niederrhein

Hier kannst Du direkt Kontakt mit uns aufnehmen.

Kontaktiere uns

per WhatsApp:

01573 619 05 79

Aktuelles im TC Gold-Weiss

Samstag, 03. Dezember

WEIHNACHTSBÄCKEREI

 

Fast ist es nun schon Tradition: In der Adventszeit backen wir mit Kindern und Jugendlichen aus unserem Verein leckere Weihnachtsplätzchen. In diesem Jahr waren 12 fleißige Bäckergesellen und -gesellinnen unterwegs, um die süßen Kunstwerke zu zaubern. Unser Bäckermeister Jürgen ist in der Küche ganz schön ins Schwitzen gekommen, um die unzähligen Bleche voll Plätzchen goldgelb zu backen - ein Glück, dass wir nun bereits im dritten Jahr diese professionelle Unterstützung bekommen. Deshalb an dieser Stelle ein großes Dankeschön an Jürgen und alle anderen, die am Samstag und bei den Vorbereitungen geholfen haben.

Alle Kinder sind mit einer prall gefüllten Tüte Plätzchen stolz und glücklich nach Hause gegangen. Die übrigen Plätzchen stehen noch im Club zum weiteren Verkauf bereit. Wer also nicht selber backen möchte, kann sich hier gut versorgen. Der Erlös des Verkaufs kommt der Jugendkasse zu Gute.

Samstag, 03. September

SOMMERFEST

TAG DER OFFENEN TÜR

 

Am 03. September sah es auf der Anlage an der Hatzfelderstraße bunt aus, denn Klein und Gross, Jung und Alt, Profi und Anfänger trafen sich hier zum Tag der offenen Tür bei Gold-Weiss. 

In Kooperation mit Steinhart Personal Fitness konnten sportlich Begeisterte ein kostenloses EMS-Training unter professioneller Betreuung in Anspruch nehmen. Das hat selbst die besten Spieler aus der 1. Herren-Mannschaft ins Schwitzen gebracht. Alle die nicht so mutig waren und in die verkabelten Anzüge steigen wollten, konnten sich auf den Tennisplätzen austoben - die Anfänger beim Schnuppertraining mit Andreas Michalek und die Fortgeschrittenen bei bunt-gemischten Mixed-Runden.

Für Begeisterung und einige Highlights sorgte bei Gross und Klein auch das Rahmenprogramm mit Hüpfburg, heißem Draht, Kinderschminken (wobei auch die Erwachsenen großen Spaß an der bunten Bemalung hatten), Torwandschießen, Dosenwerfen und bei den abendlichen Bingo-Runden. Dabei durften frischer Kuchen und eine ordentliche Bratwurst vom Grill natürlich nicht fehlen. An dieser Stelle möchten wir uns nochmal bei den vielen Helfern bedanken, die diesen tollen Tag und die Betreuung unserer Mitglieder und Gäste möglich gemacht haben!

Zum Abschluss eines gelungenen Tages sorgte DJ Andy dann noch für einige schweißtreibende Runden auf der Tanzfläche, für alle, die noch nicht genug von diesem Tag hatten. Mit über 100 Gästen war das Fest ein großer Erfolg - wir freuen uns jetzt schon auf eine Wiederholung.

24. August

EIN REISENDER IN SACHEN TENNIS

 

Bart de Gier ist das Aushängeschild des TC Gold-Weiss. Für Turniere ist er ständig unterwegs, hält Wuppertal aber die Treue.

 

Bart de Gier siegt bei den Certoplast Open beim SV Bayer Wuppertal.

 

Weiterlesen auf WZ-online >

15. bis 20. August
51. WUPPERTALER STADTJUGENDMEISTERSCHAFTEN
Vom 15.08. bis 20.08.2016 fanden bei uns auf der Anlage von Gold-Weiss die 51. Wuppertaler Stadtjugendmeister-schaften statt. Insgesamt gingen dabei 94 Teilnehmer, 85 Einzelspieler und 31 Doppelpaarungen, an den Start, die in neun Einzel- und fünf Doppel-konkurrenzen jeweils ihr besten Vertreter gesucht haben. Bei schönstem Sommerwetter konnte die gesamte Woche über auf den Außenplätzen gespielt werden, wodurch teils sehr schöne und spannende Matches bestaunt werden konnten. Über die herrlichen Wetterbedingungen waren nicht nur alle Teilnehmer und Zuschauer sehr froh, sondern auch die neuformierte Turnierleitung um Chantal Hochmuth und Maike Lohrey, sodass das Turnier planmäßig über die Bühne gebracht werden konnte.
Aus Gold-Weisser Sicht sehr erfreulich, dass der Wanderpokal für die jüngste Siegerin (Mädchen U10) nach 15 Jahren endlich wieder bei uns im Verein ist. Herzlichen Glückwunsch an Simay Bozat, die sich vor ihren Vereinskolleginnen Sinja Häger (Platz 3) und Ella Grävinghoff (Platz 4) im Kästchenspielmodus den Stadtmeistertitel schnappte.
Auch unsere ältesten Mädels haben das Turnier sehr erfolgreich abgeschlossen. Franziska Söhngen sicherte sich vor Kiara Schmalz den 1. Platz, gefolgt von Nathalie Fichte und Anna Cornelius auf Platz 3 und 4. Nicht nur im Einzel, sondern auch im Doppel schlugen sie zu: Nathalie entschied mit Mara Hamburger (BW Elberfeld) an ihrer Seite das Doppelfinale gegen Franziska und Kiara für sich und holte damit den 3. Stadtmeistertitel für Gold-Weiss.
Bei den Jungen U16 belegt Jakob Grävinghoff den 3. Platz und bestritt mit Tim Voglmayr zusammen das letzte Spiel am Finalsamstag, wo die beiden in einem immer spannender werdenden Match letztendlich Nico Lorber und Jonas Jütz (SV Bayer) im 2. Satz knapp unterlagen. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten!
Das beste Team kommt in diesem Jahr vom Böhler Weg - Gratulation an den Unterbarmer TC. Die Turnierleitung blickt auf eine wirklich harmonisch verlaufende Turnierwoche zurück und freut sich schon darauf, alle im kommenden Jahr wieder zu sehen, wenn an der Hatzfelder Straße zu den 52. Stadtjugendmeisterschaften aufgeschlagen wird.
Zu den WZ-News:

08. bis 12. August

JUGEND-FERIENCAMP

 

In der fünften Woche der Schulferien hat auf unserer Anlage wieder das Tennis Camp für Kinder und Jugend- liche stattgefunden. Die mehr als 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden in den vier verschiedenen Trainingsgrup- pen mit viel Spaß und Engagement von den Trainern gefördert und konnten so in den Tennissport hineinschnuppern, professionelle Schläge trainieren oder ihr Spiel verbessern. Doch auch bei all der Anstrengung kam der Spaß nicht zu kurz und so sorgte auch das gemeinsame Völkerball spielen am Regentag für ausgelassene Stimmung. Das Camp hat die Kids somit nicht nur hervorragend auf die Stadtjugendmeisterschaften vorbereitet, sondern auch zu einer Stärkung des Gemeinschaftsgefühls geführt!

29. und 31. Juli

14. GOLDEN-GIRL-TURNIER

 

 

Bei Gold-Weiss Wuppertal trafen sich wieder 16 Damen-Doppel 50 plus, die zum Teil in der höchsten Klasse aktiv sind, zum 14. Golden-Girls-Turnier und spielten an zwei Turniertagen eine A und B-Runde aus, so dass alle Doppel 4 Spiele bestritten. 

 

Das Finale der A-Runde erreichten Iris Sporleder/Joke Zilles (TC Angertal) und besiegten Rosi Ruffmann/Ingrid Seyberlich(Gold-Weiss Wu.) in einem hochklassigem Spiel im Match-Tiebreak. Platz 3 belegten Gabi Puhl/Maria Baer (TC Ronsdorf) gegen das eingespielte Doppel Ingeborg Helzer (TC Wülfrath)/Renate Lokay (HTV).

 

In der B-Runde entschieden Helga Schmale/Angi Eberle (HTV) im Spiel gegen Marion Antritter (TC Bemberg) /Babette Becker-Ott (ESV) die Partie für sich. Platz 3 belegten Anita Schüler/Petra Wolf (Gold-Weiss) gegen Yvonne Röth (Gold-Weiss)/Inge Mänken (TC Wülfrath). Mal wieder konnten Rosi Ruffmann und Anita Schüler zwei Turniertage voller Harmonie und erstklassigem Tennis mit dem Charakter eines Familientreffens ausrichten und freuen sich auf das 15. Golden-Girls-Turnier.

Zur Fotogalerie 2016

 

22. und 23. Juli

14. ARNIM-DIECKHOFFTURNIER

32 Senioren-Doppel schlugen wieder einmal bei wechselhaftem Wetter am 22. und 23. Juli auf der Anlage von Gold-Weiss Wuppertal an der Hatzfelder Straße in Barmen auf. In vier Altersklassen lieferten die 64 Teilnehmer unter der Regie von Dieter Schüler und Gustav Heyer beherzte und zum Teil tolle Matches ab. Im Finale der Herren 50/55 siegten die Gold-Weißen Alfred Glimpel und Uli Pick, die nach 2:5 Rückstand im ersten Satz, allerdings von der Aufgabe ihrer Gegner profitierten. Frank Modest, der mit Milan Ljubinac angetreten war, hatte sich dabei am Rücken verletzt und konnte nicht weiterspielen. Bei den Herren 60 siegten Rainer Michel und Willi Rammelmann mit 7:6/6:3 über Karl Gertenbach und Rüdiger Lenkeit. In der Klasse Herren 65 gewannen Martin Brix und Rainer Montenbroich das Finale gegen Bernd Grasskamp und Klaus Gutberlet. Harry Kamann und Hans Klein waren schließlich noch bei den Herren 65/70 gegen Abdul Komic und Wolfgang Luchtenberg erfolgreich.

Ausgezeichnet wurden auch noch das älteste Doppel Manfred Gruner und sein Partner Peter Wagner, das zusammen stolze 158 Jahre zählt und in insgesamt drei Matches jeder Wetterlage trotzte. Nach der Siegerehrung war allen klar, dass sie sich nächstes Jahr zum 15. Mal bei diesem schon legendären Turnier wiedersehen. Wie freuen uns auf die Neuauflage in 2017. >>Zur Fotogalerie

Samstag, 25. Juni 2016

AUFSTIEG DER 1. HERREN IN DIE REGIONALLIGA WEST

Die 1. Herren schreiben Vereinsgeschichte! Am Samstag, den 25. Juni erzielt die Mannschaft im letzten Saisonspiel einen klaren 7:2 Sieg gegen den TC Grün-Weiß Ratingen und sichert somit den unerwarteten Aufstieg in die Regionalliga West.

v.l. David de Goede, Bastian Cornelius, Jereon van der Ven, Thomas Mühlinghaus, Zen Zijlstra, Bastian Glimpel, Bart de Gier
v.l. David de Goede, Bastian Cornelius, Jereon van der Ven, Thomas Mühlinghaus, Zen Zijlstra, Bastian Glimpel, Bart de Gier

Der Aufstieg der deutsch-niederländischen Kombination übertrifft alle Erwartungen. Das erklärte Saisonziel lautete „Klassenerhalt“, denn schon der Aufstieg in die Niederrheinliga im Jahr 2011 war ein außergewöhnlicher sportlicher Erfolg.

Nach einem überraschend deutlichen Saisonauftakt mit einem 7:2 Sieg im Düsseldorfer Rochusclub folgte auf heimischer Anlage ein 6:3 Sieg gegen den TV Osterath. Das folgende Spiel gegen den TC Kaiserswerth war danach als Spitzenspiel einzustufen. Die Kaiserswerther führten zu diesem Zeitpunkt die Tabelle der Liga an. Hier gelang den Herren der entscheidende 5:4 Sieg gegen den klaren Favoriten für den Aufstieg. Es folgten durch gestärktes Selbstvertrauen ein 7:2 gegen den Oberhausener THC und ein 8:1 beim ersatzgeschwächten Gladbacher HTC. Mit dem 7:2 Sieg gegen Grün-Weiß Ratingen sicherten die Herren am Samstag dann endgültig den Aufstieg in die Regional-liga und den verdienten Titel als Niederrheinmeister 2016. „Teamgeist setzt sich am Ende durch.“, sagt Bastian Cornelius rückblickend auf die erfolgreiche Saison. Wir gratulieren zu diesem historischen Erfolg, der sicher als einer der bedeutendsten Erfolge in die Vereinsgeschichte eingehen wird. Tabelle und Ergebnisse

Samstag, 30. April 2016

TANZ IN DEN MAI

Die diesjährige Tanz in den Mai Party war ein voller Erfolg. Nach dem guten Start im letzten Jahr fanden sich am letzten Wochenende über 70 Mitglieder zu Maibowle und Tanz im Tennisclub ein. Einige kamen direkt von ihren ersten Medenspielen - andere kamen, obwohl sie am nächsten Tag das erste Medenspiel bestreiten mussten. Andreas sorgte mit guter Laune und guter Musik für einige ausgelassene Tanzeinlagen. Besonders erfreulich, dass in diesem Jahr eine große Gruppe unserer Jugend dabei war. Der Termin für 2017 ist bereits reserviert - diese Party werden wir sicher wiederholen.

v.l. G. Heyer, H.Neuendorf, M. Dinter, I. & F. Reuter
v.l. G. Heyer, H.Neuendorf, M. Dinter, I. & F. Reuter

Freitag, 26. Februar 

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

Neuer 1. Vorsitzender bei Gold-Weiss

 

Am Freitag, den 26.02. fand die jährliche Hauptversammlung bei Gold-Weiss statt. Aus dem Jahr 2015 gab es Einiges zu berichten. Besonders hervorzuheben sind unsere diesjährigen Jubilare, die für 25- und 40-jährige Vereinsmitgliedschaft geehrt wurden:

 

25 Jahre    Marion Dinter, Gustav Heyer, Horst Neuendorf.

40 Jahre    Martin Dieckhoff, Uli Köster, Friedhelm Reuter, Ingrid Reuter.

Wir hoffen, es werden noch einige Jahre mehr in den schönsten Farben: Gold und Weiss.

v.l. Helge Dinter und Bastian Cornelius
v.l. Helge Dinter und Bastian Cornelius

Auf der Tagesordnung stand u.a. dann auch die Wahl eines neuen Vorstandes. Der bisherige 1. Vorsitzende Helge Dinter erklärte in der Versammlung nach 25-jähriger Vorstandsarbeit seinen Rücktritt. In den vergangenen 25 Jahren wurde bei Gold-Weiss unter der Leitung von Helge Dinter einiges bewegt: So z.B. ein kompletter Umbau des Clubhauses, der Bau der modernen Doppelfeldhalle und der sanitären Anlagen. Helge Dinter bekam zum Dank von den Mitgliedern großen Applaus, bevor er dann die Wahl des neuen Vorstandes durchführte. Die neuen und alten Vorstandsmitglieder wurden von der Versammlung alle einstimmig gewählt.Somit übernimmt Bastian Cornelius als neuer 1. Vorsitzender nun die Leitung bei Gold-Weiss. Ebenfalls neu besetzt wurde mit Caroline Mühlinghaus die Position der 2. Vorsitzenden. Wiedergewählt wurden Marion Dinter als Kassenwartin, Rosi Ruffmann als Sportwartin und Anika Dinter als Schriftführerin.  

Seit Samstag, 20. Februar

KONDITIONSTRAINING

 

Seit Samstag, den 20. Februar trainieren unsere Mitglieder einmal in der Woche mit Andreas Michalek für die kommende Sommersaison - ausnahmsweise spielen sie aber kein Tennis, sondern machen sich beim Konditionstraining fit für den Sommer. Die hohe Teilnehmerzahl freut uns sehr - hier sind nahezu alle Altersklassen vertreten. Der Spaß kommt auch nicht zu kurz und so freut man sich schon auf die nächsten acht Termine.

Freitag, 22. Januar

EINE NACHT BEI GOLD-WEISS

Übernachtungsparty der Jugend

 

 

Am letzten Wochenende sah es im Clubhaus bunt aus. Am Freitagabend stapelten sich die Isomatten, Schlafsäcke und das Übernachtungsgepäck von rund 20 Jugendlichen im Clubhaus - unser Jugendausschuss hatte zum nächtlichen Australien Open Rudelgucken geladen. Aber es wurde nicht nur Sport geschaut, sondern auch Sport getrieben: Unsere Halle wurde kurzer Hand zum Völkerball- und Fußball-Tennis-Feld umfunktioniert und man munkelt, dass selbst um 04:00 Uhr Nachts noch eine Partie Tennis gespielt wurde. Zur Stärkung gab es nachts ein frisches Toast-Hawaii bevor dann doch irgendwann allmählich die Nachtruhe einkehrte. Der Schlaf kam zwar etwas kurz aber dafür war der Spaß umso größer. Wir werden diese Aktion bestimmt zeitnah wiederholen und freuen uns schon drauf.