Tennisclub Gold-Weiss

Wuppertal 1920 e.V.
Hatzfelder Straße 52
42281 Wuppertal

Tel. 0202 700 302

HALLEN-PROBE-ABO

auf neuem Hallenboden sichern - ab 225,- €

Jetzt mehr erfahren

Mitglied des

Tennisverband

Niederrhein

Hier kannst Du direkt Kontakt mit uns aufnehmen.

Kontaktiere uns

per WhatsApp:

01573 619 05 79

Aktuelles im TC Gold-Weiss

Samstag, 07. Oktober

OKTOBERFEST

 

Am Samstag Abend schmückte sich der sonst so gold-weiße Verein zum traditionellen Oktoberfest in blau-weiss. Rund 50 Mitglieder feierten bei bayrischen Köstlichkeiten, Oktoberfest-Olympiade und Musik von DJ Andy, bis die Wände wackelten. Offensichtlich war es eine gute Idee, dieses früher jährlich gefeierte Fest wieder ins Leben zu rufen. Besonders lobenswert war auch die traditionelle Garderobe, denn fast alle Gäste kamen in zünftiger Tracht. Das Motto des diesjährigen Oktoberfest trug der Sieger der Oktoberfest Olympiade plakativ auf seinem Pullover: "Prost! Oktoberfest." Wir sind sicher, dass wir diese Mottoparty im nächsten wiederholen.

11. und 13. August

15. GOLDEN-GIRL-TURNIER

Zum 15. Golden-Girls-Turnier trafen sich bei Gold-Weiss Wuppertal wieder 16 Damen-Doppel 50+ und spielten an zwei Turniertagen eine A und B-Runde aus, so dass alle Doppel vier Spiele bestritten. Freitag war der Wettergott nicht wohl gesonnen - da mussten die Spiele in der Halle ausgetragen werden.

Sonntag gab es dann Traumwetter - den ganzen Tag Sonne. So sahen die zahlreichen Zuschauer hochklassige Spiele bei schönstem Wetter, während sie den selbst gebackenen Kuchen genossen.

Das Finale der A-Runde erreichten Erika Schmelzer und Sybille Lilie (Blau-Weiss Wuppertal) und besiegten Doris Zorn (Gold-Weiss Wuppertal)  und Monika Flothwedel (Mülheim-Heißen) in einem hochklassigen Spiel.

Platz 3 belegte das eingespielte Doppel Ingrid Seyberlich / Rosi Ruffmann (Gold-Weiss Wuppertal) gegen Ute Schidlewski (TG Lörick) / Charlotte Hubert (TSV Bocholt) in einem spannenden, sehr ausgeglichenen Spiel.

In der B-Runde entschieden Anita Schickfluss und Andrea Möller (UTC) im Spiel gegen Petra Görner und Monika Stenzel (Blau-Weiss Wuppertal) das Finalspiel für sich.

Platz 3 belegten Marie Uellendahl und Isabell Lutz (WTC) gegen Yvonne Röth und Biggi v. Hasselt (Gold-Weiss Wuppertal).


Mal wieder waren es zwei gelungene Golden-Girls-Turniertage mit großartigen Spielen und sehr harmonischer Stimmung und tollen Preisen, so dass Rosi Ruffmann und Anita Schüler das beliebte Turnier die nächsten Jahre weiter ausrichten werden.

04. und 05. August

15. Arnim-Dieckhoff-Turnier
64 Teilnehmer beim Senioren-Doppel-Turnier von Gold-Weiss Wuppertal
 
Am Freitag, den 04. August, strahlten die Senioren der vier Altersklassen noch um die Wette. Konnten doch ab dem frühen Nachmittag alle Matches des so beliebten Tennis-Doppelturniers
auf den sechs Ascheplätzen ausgetragen werden. Es gab zahlreiche spannende Spiele von denen etliche erst im Match-Tiebreak entschieden wurden.
Am darauffolgenden Tag zeigte sich dann wieder einmal mehr aus welchem Holz die große Tennisfamilie, die sich schon viele Jahre kennt, geschnitzt ist.
Dauerregen hatte die Plätze unbespielbar gemacht und es musste auf zwei Hallen im Umkreis ausgewichen werden. Alle nahmen dies ohne Einwände hin und machten es damit der Turnierleitung unter Dieter Schüler und Gustav Heyer leicht.
Jetzt wurde um jeden Ball und Satz gekämpft, was zur Folge hatte, dass in der A Runde Herren 45/55 die Paarung Markus Arens/Dirk Klinkau im Match-Tiebreak
gegen Sascha Angermund/ Andreas Spiegelhauer als Sieger hervorging.
Bei den Herren 55/60 siegte in einem kampfbetonten Match eines der besten bergischen Doppel Jochen Endorf/ Ralf Kürten gegen die starken Gold-Weissen
Helge Dinter/ Uli Vahlensieck mit 6:3/6:2.
Ebenso spannend ging es in der Klasse 60/65 zu, in der letztlich Gerhard Kaminski/ Jürgen Stoltefuß mit 6:4/6:2 gegen das bewährte Doppel Gerd Glimpel/ Peter Flakus die Oberhand behielten.
In der letzten Gruppe der Herren  65/70 kam es dann zu einer kleinen Überraschung.
Dort schlugen die sehr beherzt aufspielenden Jürgen Winterberg/Hans Klein das über Jahre eingespielte Doppel Harry Kamann/ Manfred Siegmund mit 6:3/6:4.
Obwohl nur einige Endspiele auf Sand ausgetragen werden konnten, blieb die gute Stimmung des so beliebten Turniers erhalten. Die Krönung der beiden Spieltage war schließlich eine zünftige Siegerehrung, bei der Preise von Sponsor Arnim Dieckhoff und der Turnierleitung überreicht wurden und ein anschließendes gemütliches Beisammensein, bei dem sich alle nicht nur das Essen, sondern auch den ein oder anderen Tropfen schmecken ließen.

Samstag, 08. April 2017

PICCOBELLO-TAG

 

Viele helfende Hände haben heute geholfen, unsere schöne Clubanlage fit für die Sommersaison zu machen.

Saubere Terrassen, ordentliche Beete, gepflegte Plätze und gereinigtes Mobiliar können sich sehen lassen. Auch die Umkleiden und die Sauna erstrahlen in neuem Glanz.

Besonders gefreut haben wir uns auch über die Unterstützung aus der Jugend.

So kann die Saison starten. Wir können es kaum erwarten!

Sonntag, 15.01.2017

NEUJAHRSBRUNCH & NEUERÖFFNUNG

 

Nach einer verlängerten Winterpause und einigen Renovierungsarbeiten im Clubhaus - insbesondere in der Küche - haben heute unsere neuen Pächter in der Gastronomie ihren Einstand gegeben. Familie Anzini hat zu einem köstlichen, italienischen Brunch geladen, der von über 70 Mitgliedern verzehrt wurde. Das Angebot von Wurst- und Käsespezialitäten, Antipasti, süßen Köstlichkeiten und Pastavariationen ließ keine Wünsche offen. Somit freuen wir uns sehr auf die nächsten Feste und die kommende Saison.

Samstag, 03. Dezember

WEIHNACHTSBÄCKEREI

 

Fast ist es nun schon Tradition: In der Adventszeit backen wir mit Kindern und Jugendlichen aus unserem Verein leckere Weihnachtsplätzchen. In diesem Jahr waren 12 fleißige Bäckergesellen und -gesellinnen unterwegs, um die süßen Kunstwerke zu zaubern. Unser Bäckermeister Jürgen ist in der Küche ganz schön ins Schwitzen gekommen, um die unzähligen Bleche voll Plätzchen goldgelb zu backen - ein Glück, dass wir nun bereits im dritten Jahr diese professionelle Unterstützung bekommen. Deshalb an dieser Stelle ein großes Dankeschön an Jürgen und alle anderen, die am Samstag und bei den Vorbereitungen geholfen haben.

Alle Kinder sind mit einer prall gefüllten Tüte Plätzchen stolz und glücklich nach Hause gegangen. Die übrigen Plätzchen stehen noch im Club zum weiteren Verkauf bereit. Wer also nicht selber backen möchte, kann sich hier gut versorgen. Der Erlös des Verkaufs kommt der Jugendkasse zu Gute.